Home arrow Tagebuch arrow 2003 arrow 2002.2005.2003 Jungschützenfahrt - Braunschweig [Wehdem]
2002.2005.2003 Jungschützenfahrt - Braunschweig [Wehdem]

Jungschützenfahrt / 02.Mai - 04.Mai 2003 / Der Bus wartete schon bei Hems als ich um 07:50 Uhr "Fit wie ´ne Badesandale" mit König Dirk und seiner Lebensabschnittsgefährtin Jenny dort eintraf. Musste dann erst noch zur Kasse, wegen dem Frischgeld. In der Zeit haben schon einige das Pils bei Hermann geliehen. Leihpils sozusagen. Ausnahmsweise haben wir sogar Antialkoholische Getränke eingeladen. Aber das muss unter uns beleiben - Pssst. Der Bus ist nach einigen Unklarheiten [Sebastian S.: "Los Manu, Batterien holen für den Gettho-Blaster, die großen" Manuel R.:"taper, taper...hechel, hechel" Batterien sind da. Aber zu groß. Einer kleine Gewitterwolke zog sich über Manuel zusammen "Grummel!" Aber nützte ja nichts...also...Manuel R.:"taper, taper...hechel, hechel". Zwischendurch merke ich das wir Video an Bord haben und mir fährt es wie ein Blitz durch den Schädel. Rückfahrt von Amsterdam. Also Manuel angerufen und nach lustigem Film zur Unterhaltung Erwachsener Menschen gefragt. Manuel R."Wie, Video?? Wozu?? Ja, ich guck mal! Grummel!" Batterien da, Video vergessen. Andreas S. "Grummel" ] Also fuhren wir ohne Video, dafür mit witziger Unterhaltungsmusik Richtung Braunschweig. Dort "fast" angekommen spürte ich meine Blase auch schon wieder. Ratzefatz war Olli dabei und kurze Zeit später auch fast alle anderen. Dort wo uns der Bus dann am Sonntag Morgen abholen wollte sind wir alle aus dem Bus gestürmt und haben eine Hofeinfahrt gedüngt. Der Besitzer guckte kurz über seine Pforte (Augenhöhe) und sagte:" Ihr wisst das ihr auf mein Grundstück pinkelt...Ach egal" und verschwand. Das Hotel in der City war dann nicht ganz das was man unter 3* versteht. Aber wir wollten hier ja auch nur duschen (Sitzdusche *gg*) und schlafen. Also trafen wir uns um 13:00 Uhr zur Stadtführung mit Frau Dingsbumszualtunddick. Maik stieß hier auch zu uns. Der arme musste leider vorher arbeiten und war erst um 03:00 Uhr im Bett. *Gähn*. Wir hörten also von Heinrich dem Löwen, dem heiligen Skt. Blasius (schlucken hilft gegen Halsweh! *gggggggggg*) und sahen einige alte Gebäude und Räume. War eher etwas trist. Halt eine Stadtführung. Zum Abschluss gab es noch "Mumme" in Bier (und Milch!) und wir bestellten uns einen Kartoffelschnaps mit einem kleinen Pfannekuchen dazu. Gehört sich da halt so. Im Anschluss etwas Fußgängerzone vor dem Pupasch und dann ein Bierdiplom bei Braumeister Tiede (Heißt wirklich so) erworben. Der war mit zwei von Barre in Düsseldorf zur Berufsschule (Lexi und ??). Wir haben wieder einmal einiges über das Brauen gelernt und uns an steuerfreiem Bier erlaben können. Für Olli war leider kein Ausbildungsplatz vorhanden. SCHADE. Danach kurz frischgemacht, oder war es davor. Auch egal. Und dann ab in die Kneipen und Dissen. Einzelheiten verkneife ich mir hier mal. War aber recht nett. Wieder im Hotel (03:30) gingen dann auch schnell die Fernseher an (DSF), denn wir sind sehr sportliche Menschen *gg*. Den meisten sind die Augen dann aber auch zugefallen. /// Nächster Morgen: Ich fasse mich nu mal kürzer. Duschen - Frühstücken (sehr gut!) - Taschen von Tiede abholen lassen - Cola, Alster und JimBeamCola kaufen und trinken - Floßtour - Anlegen im grünen (Meine verdammte Blase) - Nettes Essen und Getränke an Bord - Kneipe aufsuchen, da alle durchgefroren (-8°C gegenüber Vortag und keine Sonne!) - Lumbumba bestellt - ekelig - Longdrinks gesoffen - gut - leider schnell alle - Lifeschow besuchen wollen (15:30 Uhr, oder so) - Nur Videokabinen - Nur 2er Kabinen - Umgeschaut - Gebäude verlassen- Straße der Etablissements besucht (wieder?) - Andere Frauen als am Abend davor - Nettere - Kein angepflaume -warum? - *gg* - Pupasch besetzt, da alleine im Saale - Zu Tiede getapert (Nicht zum Braumeister. Warum eigentlich nicht?) - Mit Bus zum Harley Davidson Treffen des Welfen Chapters Braunschweig gefahren (http://www.welfen-chapter.de) - Nette Begrüßung am Eingang! - Viele tolle Harleys - Schwärm - Wurde schnell noch kälter - Mist - Open Air und Zelt ohne Heizung - Schnell erkannt, das doch Heizung vorhanden - Hilft aber nur von innen - JackCola für guten Preis - mhhhhh - Fury in the Slaughterhouse - ein bisschen wenig los - Presse hatte verkehrten Termin gedruckt – Aber egal – Band heizte dann noch mal richtig ein – Brinko und Olli haben dann den Anfang gemacht und so richtig abgerockt – Superparty – Viele Zugaben - Dann vorbei – Kälte – Andere Heizquelle besorgen – Ach ja JackCola – Burnies im Zelt bis alle s verqualmt war – Motorradzweikämpfe (Vorderrad gegen Vorderrad) – Wildes Motorengeheule mit Fehlzündungen welche die Lebenserwartungen eines Zweizylinders halbieren können – GEIL!!!!! – Motorrad-Rocker-Party – Die nächste Band spielte – Schluchtensch...schöne Schluchten und Berge gibt es in Österreich – Geile Vagina in Leder auf der Bühne, BÖSE – Ups – Nette Frau auf der Bühne, gar zart und hilfloses Geschöpf *gg* - Noch mehr Kälte – dann der Schock – aus irgendeinem Grund ist der Bus nicht rechtzeitig losgefahren – alle sauer, da durchgefroren und übermüdet – Memmen – Damals in Stalingrad....aua...ist ja gut – Wir Bustaxi bestellt und in eine Disse gefahren – Superstimmung – Geile Musik – Leider hatten die meisten keine Bock mehr – der Bus hat uns 13 dann fast vor der Tür abgeholt - Um 03:00 Uhr, nur eine Stunde nach Plan – zu Tiede, Taschen einsammeln – Bus fährt, Tiede bleibt – zwischendurch dann doch mal für 3 x 15 Min eingenickert – 05:30, der Bus hält bei Schlechten – Olli, Dirk und ich steigen aus – FIN

Autor: Schmidtchen 

Kommentare:

Re: 2002.2005.2003 Jungschützenfahrt - Braunschweig [Wehdem] [löschen]
Autor: Brinko
Bericht: Ziemlich geiler Tatsachenbericht.... Gut zu lesen.... Danke, daß du das übernommen hast... Brinko-Bär, wie ich mittlerweile hier im schönen SZ heisse...


Kommentar hinzufügen!

Name:
Kommentar:
Nachname des 1. Vorsitzenden (SPAMSCHUTZ):
                     
(C) 2017 JSV- Wehdem