Home arrow Tagebuch arrow 2005 arrow 2004.2006.2005 Westruper Schützenfest [Westrup]
2004.2006.2005 Westruper Schützenfest [Westrup]

Westruper Schützenfest: Nach der neuen westruper Gästereglung waren wir dieses Jahr erstmals nur noch an einen Tag zum Schützenfest eingeladen. Für Sonntag war nun an unserer Stelle der SV Oppendorf geladen. Ungeachtet dessen waren wir wieder mit einer recht starken Truppe angetreten. Insgesamt konnten wir später an der Altbiertheke 27 (teilweise sehr trinkbegeisterte) Jungschützen vermerken. Als eines der ersten Highlights möchte ich JPs überarbeitete Cocktail-Karte erwähnen; auch wenn die meisten (Falk übrigens gleich mit beiden Händen) nach dem altbewährten Long-Island-Ice-Tea griffen. Die Band des Abend hieß (wie schon im Vorjahr) Mainstreet (oder so ähnlich). Ihr Programm gestaltete sich ähnlich wie im Vorjahr. Und Sonntags wiederum genauso wie am Vortag. Naja, die Westruper hat es nicht gestört, oder sie haben es gar nicht gemerkt, egal! Gegen 6 Uhr hatte der ganz Spuk ein Ende und zum Abschluss ging es dann noch für den einen Teil zu mir nach Hause... So, und damit schließe ich mit dem Zitat des Abends: "Lieber die Merkel im Arm, als den Wovereit im Darm!" (Hendrik Meier - SV Edelweiß-Offelten) Ciao, Arne PS: War Hoffi dieses Jahr gar nicht auf der Bühne? ("arme kleine Erinnerung")

Autor: Arne 

Kommentare:

Re: 2004.2006.2005 Westruper Schützenfest [Westrup] [löschen]
Autor: falk
Bericht: Langsam find ich doof meinen Namen immer in der Öffentlichkeit lesen zu können.

Re: 2004.2006.2005 Westruper Schützenfest [Westrup] [löschen]
Autor: Westruper Jungschütze
Bericht: Sehr interessanter Artikel, aber ich möchte doch mal gerne wissen, was wir denn wohl nicht bemerkt haben??? Also meines Erachtens habe ich noch alles mitbekommen, aber ihr scheint da wohl eine andere Meinung drüber zu haben! Bitte um eine Erklärung, was wir denn wohl nicht mitbekommen haben??? LG Die Nachbarn


Kommentar hinzufügen!

Name:
Kommentar:
Nachname des 1. Vorsitzenden (SPAMSCHUTZ):
                     
(C) 2017 JSV- Wehdem